page up 

Datenschutzerklärung

Google Analytics 

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. 

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Zwecke der Verarbeitung
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

Empfänger / Kategorien von Empfängern
Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google.

Übermittlung in Drittstaaten
Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie hier abrufen.

Dauer der Datenspeicherung
Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Betroffenenrechte
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain, löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren

Datenschutzerklärung

Vielen Dank für den Aufruf unserer Website und Ihr damit verbundenes Interesse an der EMCC Gruppe. Die folgende Datenschutzerklärung gilt für alle auf der Website www.emcc.de gelisteten Unternehmen der EMCC Firmengruppe: EMCComp DR. RAŠEK GmbH, EMCCert DR. RAŠEK GmbH, EMCCons DR. RAŠEK GmbH & Co. KG, ULL-IMMO GmbH. Im Folgenden wird die Firmengruppe mit „EMCC“ abgekürzt. 

Mit unserer Datenschutzerklärung informieren wir Nutzer (=betroffene Personen) unserer Website über Art, Umfang sowie Zweck der durch uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Außerdem werden die Nutzer über die ihnen zustehende Rechte aufgeklärt. 

Der Schutz der Daten unserer Besucher ist für unsere Unternehmensgruppe sowie die Geschäftsführung besonders wichtig.  Selbstverständlich können Sie die Website der EMCC Firmen ohne  jede Angabe personenbezogener Daten nutzen. Sie können über unsere Website spezielle Dienste nutzen, die die Verarbeitung personenbezogener Daten verlang könnten. Falls solche Daten verarbeitet werden müssen und bestehen für die Verarbeitung keine gesetzlichen Grundlagen, holen wir generell eine gesonderte Einwilligung des betroffenen Nutzers ein. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer) entspricht jederzeit den Vorgaben und Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie den geltenden deutschen Datenschutzbe-stimmungen. 

EMCC ist für die Verarbeitung personenbezogener verantwortliche und stellt über zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen einen möglichst lückenlosen Schutz der personenbezogenen Daten der von den Nutzern zur Verfügung gestellten Daten sicher. Diese Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und aktualisiert. Gerne können die Nutzer, um ggf. mögliche Sicherheitslücken zu umgehen, die für eine Zusammenarbeit notwendigen Daten und Informationen auch über alternative Wege, wie postalisch oder telefonisch, übermitteln. 

1. Definitionen nach Art. 4 – EU-DSG-VO – Begriffsbestimmungen

Fachbegriffe und -termini innerhalb der EMCC-Datenschutzerklärung basieren auf den Regelungen der durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber bei Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) definiert wurden. Im Folgenden finden Sie die Definitionen der wichtigsten Begriffe: 

a)    personenbezogene Daten

Alle Informationen, die sich auf  eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „Nutzer“) beziehen. Identifizierbar bedeutet, dass eine natürliche Person  direkt oder indirekt, über Zuordnung zu einer bestimmten Kennung (Name,  Kennnummer (z.B. Personalausweis), Standortdaten, Online-Kennung) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen (physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität der natürlichen Person), identifiziert werden kann.

b)    betroffene Person

Als Nutzer unserer Website ist eine betroffene Person jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren perso-nenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c)    Verarbeitung

Jeder automatisierte oder nicht automatisierter Vorgang bzw. jede Vorgangsreihe mit Bezug auf personenbezogenen Daten wie Erheben, Erfassen, Organisation, Ordnen, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, Auslesen, Abfragen,  Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung,  Abgleich und Verknüpfung, Einschränkung,  Löschen und Vernichtung.

d)    Einschränkung der Verarbeitung

Durch die Kennzeichnung gespeicherter personenbezogener Daten bzw. Merkmale zu diesen Daten kann deren künftige Ver-arbeitung eingeschränkt werden

e)    Profiling

Jede automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten mit Ziel, bestimmte persönliche Merkmale, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten. Dabei sollen über Merkmale zu Arbeitsleistung und -gewohnheiten, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person analysiert und vorhersehbar werden.

f)     Pseudonymisierung

Personenbezogene Daten werden so verarbeitet, dass sie ohne  zusätzliche Informationen nicht mehr der betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und über technische und organisatorische Maßnahmen nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist derjenige, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Damit trägt die Geschäftsführung die Ver-antwortung für den Datenschutz.

Der Verantwortliche muss gewährleisten, dass datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung eingehalten werden und die Verarbeitung personenbezogener Daten in seinem Verantwortungsbereich rechtmäßig erfolgt. Er muss die Einhaltung der Verarbeitungsgrundsätze nachweisen können. 

Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden

h)    Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSG-VO

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)      Empfänger

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j)      Dritter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k)    Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person bestätigt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

l) Dateisystem

Jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

m) Unternehmen

Eine natürliche und juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

n) Unternehmensgruppe

Eine Gruppe, die aus einem herrschenden Unternehmen und den von diesem abhängigen Unternehmen besteht.

o) Verbindliche interne Datenschutzvorschriften 

Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, zu deren Einhaltung sich ein im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats nie-dergelassener Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter verpflichtet im Hinblick auf Datenübermittlungen oder eine Kategorie von Datenübermittlungen personenbezogener Daten an einen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter derselben Unternehmensgruppe oder derselben Gruppe von Unternehmen, die eine gemeinsame Wirtschaftstätigkeit ausüben, in einem oder mehreren Drittländern;

p) Aufsichtsbehörde

Eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 eingerichtete unabhängige staatliche Stelle;

q) betroffene Aufsichtsbehörde

Eine Aufsichtsbehörde, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, weil

a) der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter im Hoheitsgebiet des Mitgliedstaats dieser Aufsichtsbehörde niedergelassen ist,

b) diese Verarbeitung erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen mit Wohnsitz im Mitgliedstaat dieser Aufsichtsbehörde hat oder haben kann oder 

c) eine Beschwerde bei dieser Aufsichtsbehörde eingereicht wurde.

 

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen in der EMCC Gruppe

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter sind die:

EMCCons DR. RAŠEK GmbH & Co. KG
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Boelwiese 8
91320 Ebermannstadt
Deutschland

EMCCert DR. RAŠEK GmbH
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Stoernhofer Berg 15
91364 Unterleinleiter
Deutschland

ULL-IMMO GmbH 
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Stoernhofer Berg 15
91364 Unterleinleiter
Deutschland

Tel.: +49 9194 7262 0

E-Mail: data.securityofficer@emcc.de 

Website: www.emcc.de

3. Cookies

Die Website  von EMCC verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, die  über einen Internetbrowser auf einem Computer-system abgelegt und gespeichert werden.

Viele Cookies verfügen über eine Cookie-ID, sie ist  eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Websites und Server dem entsprechenden  Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespei-chert wurde. So können die besuchten Internetseiten und Server den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann EMCC den Nutzern unserer Website nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Über Cookies  können Informationen auf unserer Internetseite an die Präferenzen des Nutzers angepasst werden.  Weiterhin helfen die Cookies uns, Besucher unserer Website wiederzuerkennen,  um ihm die Nutzung unserer Website zu erleichtern, z.B. über das Speichern seiner Zugangsdaten. 

Die betroffene Person kann über eine entsprechende Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern, dass unsere Website Cookies setzt und so  der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Hinweis: bei Deaktivierung der Cookies im Internetbrowser sind ggf. nicht alle Funktionen unserer Website vollständig nutzbar.

4. Erfassung allgemeiner Daten und Informationen

Die Website von  EMCC erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Sie werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Website angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere in-formationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht EMCC keinerlei Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden ausschließlich benötigt, um (1) die Inhalte unserer Website korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Website sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstech-nologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. EMCC erhebt diese Daten und In-formationen anonym. Sie werden von EMCC daher  statistisch und  mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Da-tensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um so ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten perso-nenbezogenen Daten unserer Besucher sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Registrierung auf Website

Der Nutzer kann sich auf der Website des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten registrieren. Art und Umfang der personenbezogenen Daten  für die Verarbeitung an den Verantwortlichen übermittelt werden, hängt von der Eingabemaske, die Sie für Ihre Registrierung nutzen, ab. Die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann im Rahmen einer gemeinsamen Zusammenarbeit die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Folgende Daten werden durch eine Registrierung gespeichert: vom Internet-Service Provider vergebene IP-Adresse der be-troffenen Person, das Datum mit Uhrzeit und Zweck der Registrierung. Diese Datenspeicherung ist für den für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich, um einen Missbrauch unserer Website sowie unserer Leistungen zu verhindern und um im Bedarfsfall begangene Straftagen mit deren Unterstützung aufklären zu können. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, außer es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe oder die Weitergabe dient der Strafverfolgung. 

Über die Registrierung des Nutzers unter freiwilliger Angabe seiner personenbezogenen Daten werden vom für die Verarbei-tung Verantwortlichen der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen angeboten, die nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten kann die registrierte Person jederzeit abändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt betroffenen Personen jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche perso-nenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Auf Wunsch berichtigt oder löscht er die personenbezogene Daten, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Alle Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

6. Kontaktmöglichkeit über die Website

Die Website von EMCC enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften eine allgemeine E-Mail Adresse (info@emcc.de), über die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie direkte Kommunikation mit uns möglich ist. Bei Nutzung der E-Mail Adresse bzw. unseres Kontaktformulars durch die betroffene Person  werden die übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert, um die Anfrage bearbeiten zu können bzw. mit dem Nutzer Kontakt aufnehmen zu können. Diese Daten werden ausschließlich intern zur Bearbeitung der Anfrage des Nutzers bearbeitet und in keiner Weise an Dritte weitergegeben. 

7. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten der betroffenen Person werden nur über die für die Erreichung des Speicherungszwecks erforderliche Zeit gespeichert, sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde bzw. solange es gesetzliche Fristen es vorsehen.

Entfällt der Speicherungszweck b läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht gm. DSG-VO, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, der sich dann umgehend an die Zuständigen zur Bearbeitung der Anfrage wendet. 

b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat gem. DSG-VO das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kostenfrei Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten schriftlich zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Or-ganisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, bzw. wenn nicht möglich , die Kriterien für Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO erfolgt und falls ja,  die aussagekräftige Informationen über die Folgen für die betroffene Person
  • das Auskunftsrecht darüber, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden oder wurden. Falls eine Weitergabe erfolgte, steht der betroffenen Person das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, der sich dann umgehend an die Zuständigen zur Bearbeitung der Anfrage wendet. 

jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter 

c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht gem. DSG-VO, die sofortige Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Außerdem kann sie, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch durch eine ergänzende Erklärung, verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, der sich dann umgehend an die Zuständigen zur Bearbeitung der Anfrage wendet. 

d)    Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten

Gemäß DSG-VO hat jede durch Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten betroffene Person das Recht, von dem Verant-wortlichen zu verlangen, dass ihre Daten gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe erfüllt ist und soweit die Verar-beitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für die sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und eine weitere Rechtsgrundlage zur Verarbeitung fehlt.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und vorrangig berechtigte Gründe für die Verarbeitung liegen nicht vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen eine Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Falls einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Dieser wird  sich dann umgehend an die zuständigen Bearbeiter der Anfrage wenden. Wenn eine betroffene Person die Löschung von perso-nenbezogenen Daten, die bei der EMCC gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der EMCC wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Hat EMCC die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, wird EMCC unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologien und der Implementierungskosten angemessene technische und organisatorische Maßnahmen treffen und andere für die Verarbeitung dieser Daten Verantwortliche informieren, dass die betroffene Person von EMCC und den anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen ihrer personenbezogenen Daten wünscht, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter von  EMCC wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Alle von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Personen haben hat gem. DSG-VO das Recht, von dem Ver-antwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt wird:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten. Der Verantwortliche wird in angemessener Frist die Richtigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen.
  • Trotz unrechtmäßiger Verarbeitung lehnt die betroffene Person die Löschung ihrer personenbezogenen Daten ab und wünscht stattdessen eine Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Zweck der Verarbeitung ist beim  Verantwortlichen nicht mehr gegeben, allerdings benötigt die betroffene Person  die Daten  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Trifft eine der o.g.  genannten Voraussetzungen zu und die betroffene Person verlangt  die Einschränkung der Verarbeitung von bei EMCC gespeicherten personenbezogenen Daten,  kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der EMCC wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat gem. DSG-VO  das Recht, ihre personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereit-gestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. 

Weiterhin hat sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den ursprünglichen Ver-antwortlichen, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem ursprünglichen Verantwortlichen übertragen wurde.

Weiterhin kann die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO erwirken, dass  ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen über-mittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und dabei nicht  Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  von EMCC wenden.

g)    Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person hat aus besonderen persönlichen Gründen das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten gem.  Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO, Widerspruch einzulegen. Dies gilt insbesondere für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Nach Widerspruch verarbeitet EMCC die personenbezogenen Daten nicht mehr, außer zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung sind durch uns nachweisbar. Nachweislich schutzwürdige Gründe überwiegen in einem solchen Falle die Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person. Gründe können auch die Geltendmachung, Ausübung oder Ver-teidigung von Rechtsansprüchen sein.

Werden von  EMCC personenbezogene Daten mit Zweck der Direktwerbung verarbeitet, kann die betroffene Person jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einlegen. Dies gilt auch für mit Direktwerbung in Verbindung stehendes Profiling. Bei Widerspruch der  betroffenen Person gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung, wird EMCC diese personenbe-zogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Jede betroffene Person hat aus besonderen persönlichen Gründen das Recht, ,  gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten durch EMCC zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch einzulegen, außer die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter von EMCC wenden. Die betroffene Person kann im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter technischer Verfahren auszuüben.

h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede  betroffene Person hat  das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, wie z.B. Profiling, beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung hat oder sie in ähnlicher Weise er-heblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung:

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, 
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der be-rechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten 
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verant-wortlichen erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, werden von EMCC angemessene Maßnahmen veranlasst, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen beliebigen Mitarbeiter  des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung erfolgt bei EMCC auf elektronischem Wege. Ein Bewerber sendet seine Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen. Wird zwischen dem für die Verarbeitung Verantwortliche und dem Bewerber ein Anstellungsvertrag abgeschlossen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und verarbeitet. Wird der Bewerber nicht eingestellt, werden die Bewerbungsunterlagen innerhalb von zwei Monaten nach Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen, wie zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

  • Art. 6 I lit. a DS-GVO ist grundsätzlich die  Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge in der EMCC Gruppe, bei de-nen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. 
  • Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, z.B. bei Verarbeitungsvorgängen im Rahmen einer Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 I lit. b DS-GVO. Dies gilt auch für Verar-beitungsvorgänge im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen, z-B. bei Bearbeitung von Anfragen zur unseren Leistungen
  • Fordert eine  rechtliche Verpflichtung eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten, wie z.B. die Erfüllung steu-erlicher Pflichten, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. 
  • Wird die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, z.B. Weitergaben personenbezogener Daten wie Name, Alter, Krankenkasse und sonstige Informationen bei einem Unfall eines Besuchers unserer Firmengruppe an einen Arzt, Ersthelfer, Krankenhaus oder sonstige Dritte, basiert  die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO. 
  • Art. 6 I lit. f DS-GVO regelt Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst wer-den, z.B. wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber explizit genannt werden, da ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

11. Berechtigtes Interesse an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

12. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist bestimmt die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten. Nach Fristablauf erfolgt die routinemäßige Löschung der Daten, falls sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

13. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Bei Zu-standekommen eines Vertrages kann erforderlich sein,  dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen muss, die entsprechend durch uns verarbeitet werden müssen. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten könnte ggf. ein Vertrag mit dem Betroffenen nicht abgeschlossen. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden, der ihn aufklärt, ob personenbezogene Daten aus gesetzlichen oder vertraglichen Gründen bereitgestellt werden müssen bzw. für einen Vertragsabschluss erforderlich ist sowie über die Folgen der Nichtbereitstellung (z.B. es kann kein Angebot erstellt werden). 

14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

EMCC verzichtet auf Mittel auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe des Datenschutzerklärungs-Generators der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH und deren Partner erstellt.

 

 

2019-05-15 to 2019-05-17

  • EMC-Basics, Test and Measurement-Seminar for MIL and Avionic Standards

2019-05-16 to 2019-05-17

  • Test and Measurement-Seminar for MIL and Avionic Standards

2019-05-20 to 2019-05-22

  • EMC-Basics, HIRF/HERF – Electromagnetic Effects in Aircraft

2019-05-21 to 2019-05-22

  • HIRF/HERF – Electromagnetic Effects in Aircraft

2019-05-23 to 2019-05-24

  • Lightning Electromagnetic Effects on Aircraft

More information

page down 
© 2019 EMCC DR. RAŠEK. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Nutzungserfahrung auf unserer Website zu bieten. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten oder Ihre Cookie-Einstellungen ändern möchten, klicken Sie bitte hier.